Magento SEO Template Optimierung

Wir haben bereits über die grundlegende Konfiguration Ihrer Magento Installation hinsichtlich Magento SEO in einem früheren Blogpost geschrieben. Nun widmen wir uns der Optimierung der Magento Templates.

2.1 Optimierung eines Blank Magento SEO Themes

Die Standard-Magento-Skins wie das “Standard Theme”, “Blue Skin” oder das “Modern Theme” machen keinen besonders guten Job, wenn es um das Nutzen von Headings geht,  aus einer Magento SEO Perspektive zumindest, gibt es eine Menge an Optimierungspotential. Um es Ihnen leichter zu machen, empfehlen wir Ihnen das “Blank Magento SEO Theme”, welches von Yoast entwickelt wurde. Dieses Theme basiert auf dem Kern des “Magento Blank Themes”, welches alle Dinge beinhaltet, die wir weiter unten aufführen. Sie können es über folgenden Link herunterladen und testen:

http://www.magentocommerce.com/extension/974/yoast-blank-seo-theme

2.2 Headings/Überschriften

Standardmäßig, ist das Logo eine <h1> Überschrift, was es allerdings nur auf der Hauptseite sein sollte. Auf allen weiteren Seiten sollte es nicht mehr als eine <h3> Überschrift sein. Der wichtigste Punkt überhaupt ist es, den Titel eines Inhalts in ein <h1> Tag zu bekommen, insbesondere sollte es für eine Kategorie der Kategorienname und für ein Produkt der Produktname sein.
Im nächsten Schritt sollten wir die übermäßige Nutzung von Überschriften bereinigen. Dazu ist es ratsam, die Nutzung von Überschriften in den Sidebars zu beseitigen, oder den Text relevant für den Shop zu gestalten (d.h. inklusive Nutzung von Keywords).

Es gibt keinen Grund, um statische und keyword-arme Titel mit einem <h4> Tag hinzuzufügen. Es ist beispielsweise besser, alle <h4> Tags in <div class=”head”> in <strong> Tags umzuwandeln.
Nun ist es an der Zeit, Ihre Inhalte zu optimieren. Platzieren Sie dazu in den Kategorienseiten die Produktnamen in <h3> Tags und den Kategoriennamen in <h1> Tags. Auf den Produktseiten sollten Sie die Produktnamen in <h1> Tags setzen.
Um mehr über den sauberen Gebrauch von Headings zu erfahren, können Sie den englischen Artikel Semantic HMTL and SEO lesen.

2.3 Bereinigen Sie Ihren Code

Lagern Sie alles JavaScript und CSS, welches Sie in Ihrem Template haben sollten, in externe JavaScript und CSS Dateien aus. So halten Sie Ihre Templates sauber und verbessern Ihr Magento SEO. Dieses Verfahren erleichtert es auch Ihren Besuchern, diese Dateien beim ersten Laden Ihrer Seite in den Cache zu laden. Suchmaschinen brauchen diese in den meisten Fällen dann gar nicht erst herunterladen. Dies erleichtert es diesen, Ihre Seiten zu indizieren.

2.4 Beschleunigen Sie Ihre Website

Ein sehr wichtiger Faktor für Suchmaschinen und deren Spider ist es, wie schnell Ihre Shopseiten laden. Das beeinflusst auch die Anzahl der gespiderten Seiten Ihres Shops. Sie können vor allem zwei Dinge tun, um die Geschwindigkeit Ihrer Magento Installation zu erhöhen:

1. Erlauben Sie Caching. Gehen Sie dazu auf System -> Cache Verwaltung und aktivieren Sie alle Caching Features, wie auf folgender Grafik abgebildet:

caching_aktivieren

caching_aktivieren

2. Ein guter Host und eine ausgeklügelte Server Konfiguration spielen eine enorm wichtige Rolle. Mit MySQL und PHP opcode cache können Sie die Geschwindigkeit Ihrer Magento Installation drastisch erhöhen.
Eine weitere Sache, auf die Sie achten sollten, ist die Anzahl der externen Dateien. Für jede Datei, die heruntergeladen wird, muss der Browser eine weitere Verbindung zum Webserver herstellen. Folglich ist es eine gute Idee, die Anzahl der externen Dateien klein zu halten bzw. zu reduzieren. Dies erreichen Sie durch die Kombination verschiedener externer Dateien in eine. Standardmäßig fügt Magento bereits fast alle JavaScript Dateien in einer Datei zusammen.
Es tut dies allerdings nicht für die Stylesheets: das Standard Template besitzt ganze 6 verschiedene Stylesheet Dateien. Sie können die Inhalte dieser Stylesheets in einer neuen Datei zusammenfügen, bis auf die print.css Datei oder Sie können einfach das Fooman Speedster Modul nutzen.
Außer dem Zusammenfügen von Dateien komprimiert dieses Modul auch noch die JavaScript und Stylesheet Dateien. (Achten Sie dabei auf die Anforderungen von Speedster: mod_rewrite muss aktiviert sein und Ihr Server muss .htaccess unterstützen). Wenn Sie Canonical URLs für Magento und Fooman Speedster zusammen nutzen, müssen Sie das Canonical Modul hiermit überschreiben.

Image: Renjith Krishnan / FreeDigitalPhotos.net

Deine Meinung ist uns wichtig

*